Artikel im Warenkorb: 0

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AuxynHairol - Vertrieb Inh. Sylvia Warschkow e.K. (im folgenden AuxynHairol) ist ein Großhandel für Pflegebedarf, Senioren-, Krankenpflegebedarf, Sicherheitsbedarf und medizinische Produkte. Die Erlaubnis zum Betrieb eines Großhandels gemäß § 52 a AMG liegt vor.

§ 1 Geltungsbereich
Die nachstehenden Geschäfts- und Verkaufsbedingungen gelten für alle zwischen dem Besteller und AuxynHairol getätigten Bestellungen. Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Besteller und der AuxynHairol gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Änderungen, Ergänzungen oder widersprechende Geschäftsbedingungen bedürfen unserer schriftlichen Bestätigung. Die Lieferungen, Leistungen und Angebote der AuxynHairol erfolgen ausschließlich aufgrund der Geschäftsbedingungen.

§ 2 Vertragsschluss
Sämtliche Angebote, auch die Produktpräsentation auf der Website, sind freibleibend und unverbindlich, es sei denn, dass wir diese ausdrücklich als verbindlich bezeichnet haben. Die rechtswirksame Bestellung erfolgt durch Übermittlung des vollständig ausgefüllten Bestellformulars oder schriftlichem Auftrag. Der Vertrag gilt als geschlossen, wenn das eingehende Angebot des Bestellers schriftlich bestätigt wird oder wenn es durch Zusendung der Ware bedient wird. Wir können die Lieferung bzw. den Abschluss der Kaufvereinbarung dann ablehnen, wenn die bestellten Waren nicht oder nur unter erschwerten Umständen - die nicht auf das Verschulden der AuxynHairol zurückzuführen sind - beschafft werden können. Letzteres gilt insbesondere bei Änderungen gesetzlicher Vorschriften, Änderungen der Lieferbedingungen des Herstellers sowie höherer Gewalt im Falle von Streik bzw. Liefereinschränkungen des Herstellers. Der Mindestbestellwert beträgt EUR 10,00. Die Übersendung der Ware kann des weiteren dann verweigert werden, wenn Verdacht darauf besteht, dass mit dem bestellten Arzneimittel gewerblicher Handel betrieben wird; Verdacht auf Arzneimittelmissbrauch besteht; im Hinblick auf die Eigenart des Arzneimittels zusätzlicher Informations- und Beratungsbedarf besteht, der nur individuell im Rahmen einer persönlichen Beratung durch den Arzt bzw. Apotheker geklärt werden kann.

§ 3 Lieferungs- und Zahlungsabwicklung

Liefertermine oder Fristen, die nicht ausdrücklich als verbindlich vereinbart worden sind, sind unverbindliche Angaben. Die von uns angegebene Lieferzeit beginnt erst, wenn die technische Übermittlung des vollständig ausgefüllten Auftrags vorliegt und die Zahlung eingegangen ist. Ebenso hat der Besteller alle ihm obliegenden Verpflichtungen ordnungsgemäß und rechtzeitig zu erfüllen. AuxynHairol ist bemüht sicherzustellen, dass die Produkte innerhalb von fünf Werktagen nach Auftragseingang versandt werden, soweit die Produkte innerhalb dieser Zeit zur Verfügung stehen. Die Frist kann nach Absprache mit dem Besteller verlängert werden. Sollten tatsächliche Lieferschwierigkeiten bzw. Verzögerungen eintreten, so ist die AuxynHairol verpflichtet, den Besteller hierüber in geeigneter Weise zu unterrichten. Die AuxynHairol ist berechtigt Teillieferungen zu erbringen, wobei durch die Mehrfachlieferung keine zusätzlichen Kosten zu Lasten des Bestellers eintreten dürfen und dem Besteller die Teillieferung zumutbar sein muss. Die Bestellung von Arzneimittel erfordert die Vorlage der Erlaubnis des § 52 AMG zum gewerblichen Handel mit Arzneimitteln bzw. bei weiteren Waren gegen Nachweis der Gewerbeerlaubnis. Die Lieferung von Schlaf- und Betäubungsmitteln ist ausgeschlossen.

Zahlungen per Überweisung oder PayPal sind zugunsten des folgenden Kontos und unter
Angabe der Rechnungs- und Kundennummer im Verwendungszweck vorzunehmen:

AuxynHairol, Vertrieb Sylvia Warschkow e.K.
Sparkasse Hamm
IBAN DE1441050095
BIC WELADED1HAM

Die Preise im Internet verstehen sich als Endverbraucherpreise inklusive der derzeit gültigen Mehrwertsteuer in Höhe von 7 % bzw. 19 %. Irrtümliche Preisauszeichnungen behalten wir uns vor; in diesem Fall wird der Kunde unverzüglich informiert. Der Besteller kann nur mit solchen Forderungen aufrechnen, die von uns unbestritten oder die rechtskräftig festgestellt sind.

§ 4 Versandkosten
Die Lieferung der bestellten Waren / Arzneimittel erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland dann versandkostenfrei, wenn ein Bruttobestellwert von EUR 200,00 überschritten wird. Bei Bestellungen unter EUR 200,00 gelten die aus der beigefügten Preisliste festgesetzten Versandkosten. Lieferungen in andere Staaten innerhalb der Europäischen Union bedürfen einer individuellen Vereinbarung hinsichtlich der Zusatzkosten (Versand etc.) und stehen unter dem Vorbehalt einer rechtlichen Prüfung. Lieferungen erfolgen ausschließlich innerhalb der Europäischen Union. Die Nachnahmegebühren sind vom Besteller zu tragen.

§ 5 Lieferung der Ware/Zustellung

Die Ablieferung der Ware erfolgt zu Händen des Bestellers an der angegebenen Lieferadresse. Die unter der angegebenen Lieferadresse wohnhaften bzw. angetroffenen Personen sind empfangsbevollmächtigt - insoweit hat der Besteller dafür Sorge zu tragen, dass die Entgegennahme an einen Berechtigten sicher gestellt ist. Der Empfang der jeweiligen Waren ist von dem Zustellungsbevollmächtigten schriftlich zu bestätigen. Soweit die Lieferung nur ausschließlich persönlich an den Besteller auszuführen ist, ist dies vom Besteller in der Bestellung ausdrücklich zu vermerken. Die Zahlung hat in voller Höhe zu erfolgen. Abzüge, Rabatte sowie Skonti sind ausgeschlossen. Die Zahlungsweise ergibt sich aus der Bestellung und den dort angegebenen Zahlungsmodalitäten. Der Besteller hat insoweit sicherzustellen, dass etwaige Abbuchungen bzw. Einzugsermächtigungen eingehalten und bedient werden können. Im Falle, dass die Zahlung aufgrund von Umständen, die der Besteller zu verantworten hat, nicht durchgeführt werden kann, hat der Besteller die im Zuge der Zahlungsabwicklung entstehenden Kosten zu tragen. Gerät der Besteller mit einer Zahlung in Verzug, sind wir berechtigt von dem betreffenden Zeitpunkt an, Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz der EZB bzw. 9 Prozentpunkte über Basiszinssatz der EZB bei Rechtsgeschäften bei denen ein Verbraucher nicht beteiligt ist, im letzteren Fall zuzüglich einer Verzugspauschale entsprechend der Regelung in § 288 Absatz 5 BGB, zu verlangen. Der Nachweis eines etwaigen höheren Verzugsschadens bleibt hiervon unberührt.

§ 6 Eigentumsvorbehalt
Bis zur Erfüllung aller Forderungen der AuxynHairol bleibt die gelieferte Ware (Vorbehaltsware) unser Eigentum. Im Falle vertragswidrigen Verhaltens des Käufers, z. B. Zahlungsverzug, haben wir nach vorheriger Setzung einer angemessenen Zahlungsfrist das Recht, die Vorbehaltsware zurückzunehmen. Nehmen wir die Vorbehaltsware zurück, stellt dies ein Rücktritt vom Vertrag dar. Wir sind berechtigt, die Vorbehaltsware nach Rücknahme zu verwerten, wobei Arzneimittel von der Wiederverwertung nach Maßgabe des AMG ausgeschlossen sind.

§ 7 Gewährleistung/Haftung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Informationen über eventuelle zusätzliche Herstellergarantien entnehmen Sie bitte der Produktdokumentation. Soweit ein von uns zu vertretender Mangel an der Ware vorliegt, sind wir zunächst nur zur Nacherfüllung verpflichtet, es sei denn, dass wir aufgrund der gesetzlichen Regelung zur Verweigerung der Nacherfüllung berechtigt sind. Der Besteller hat uns eine angemessene Frist zur Nacherfüllung zu gewähren. Die Nacherfüllung kann nach der Wahl des Bestellers durch Beseitigung des Mangels oder Lieferung einer neuen Ware erfolgen. Während der Nacherfüllung sind die Herabsetzung des Kaufpreises oder der Rücktritt vom Vertrag durch den Besteller ausgeschlossen. Die Nacherfüllung gilt mit dem zweiten vergeblichen Versuch als fehlgeschlagen. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen, kann der Besteller nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder seinen Rücktritt vom Vertrag erklären. Soweit der Kaufsache eine zugesicherte Eigenschaft fehlt, haften wir nach den gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz wegen Nichterfüllung. Dies gilt ebenso für gesetzlich zwingend vorgeschriebene Schadensersatzansprüche sowie für solche, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. Im Übrigen haften wir nur, wenn wir schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzen, wobei sich der Schadensersatzanspruch nur auf die vorhersehbaren, typisch eintretenden Schäden beschränkt.

§ 8 Widerrufsrecht/ Rückgabe von Produkten

Der Kunde hat, soweit er Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist, ein Widerrufsrecht nach § 312 g BGB.

 

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Auxynhairol-Vertrieb Inh. Sylvia Warschkow e.K., Alter Uentroper Weg 140, 59071 Hamm

Telefonnummer +49 2381 9270-13
Faxnummer +49 2381 9270-14
E-Mail Adresse info@auxynhairol.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

(Muster-Widerrufsformular hier downloaden)

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Hinweise:

Dieses Widerrufsrecht gilt nur für Verbraucher.

Das Widerrufsrecht besteht nicht

  • bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind
  • bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde
  • Bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde
  • bei Verträgen zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

§ 9 Datenschutz
Dem Besteller ist bekannt, dass die Auftrags- und Bestellabwicklung notwendige persönliche Daten auf Datenträger unter Beachtung des Datenschutzrechts, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes und Teledienstdatenschutzgesetzes gespeichert werden - diese Speicherungen erfolgen nach den gesetzlichen Vorschriften und werden vertraulich behandelt. Die Weitergabe von Daten ist nur im Rahmen des für die Durchführung des Auftrages Erforderlichen zulässig. Soweit Einwendungen gegen die datenrechtliche Erfassung bestehen, ist dies ausdrücklich vom Besteller bei der Auftragserteilung zu erklären. Soweit die Daten zur Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind, werden die gespeicherten Daten nach Ablauf einer Frist von 1 Jahr seit Abwicklung der letzten Bestellung gelöscht. Der Besteller kann jederzeit die vorfristige Löschung seiner Daten verlangen, soweit diese nicht zur vollständigen Auftragsabwicklung benötigt werden.

§ 10 Gerichtsstand
Der Gerichtsstand ist Hamm/Westfalen.

§ 11 Schlussbestimmungen
Die Beziehungen zwischen den Vertragspartnern richten sich ausschließlich nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die Unwirksamkeit einer der vorgenannten Vertragsbestimmungen bzw. ein Teil dieser lassen die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.